Blogs

Blog

Habe gerade die Firewall von ipmasq auf shorewall umgestellt.

ipmasq hat mir jahrelang gute Dienste erwiesen (glaube schon zu kernel 2.0 Zeiten), aber irgendwann wirds irgendwie unübersichtlich, da die Logik nicht von der Konfiguration getrennt ist. Ausserdem hatte ich Lust mir was neues anzuschauen ;) Bisher gefällt mir shorewall wirklich gut, es ist sehr übersichtlich und schnell zu konfigurieren, die Doku und der output von "shorewall hits" usw sehr nützlich...

Beim Analysieren der logfiles (und gleichzeitigen umstellen von syslogd/klogd auf syslog-ng ;) ist mir dann aufgefallen, dass es sehr viele Zugriffe auf udp ports 1026 und 1027 gibt. Diese Ports werden von m$ für ein "Calendar Access Protocol" verwendet und sind anscheinend nicht so ganz sicher, denn im ganzen Netz wird danach gescannt... Ich mein, man ist von den Jungs in Redmond ja so einiges gewöhnt, über den "Krach" von smb/cifs auf 135-137 und 445, regt sich ja (fast) keiner mehr auf, das wird schon per default gar nicht mehr geloggt ;). Ich frage mich, wieviel Müll sonst noch das Netz verstopft, schliesslich gibts ja noch den schönen "SQL Slammer" Wurm, der anscheinend immer noch irgendwo aktiv ist, denn auf ports 1433 und 1434 tut sich auch so einiges. Im Grunde war m$ ziemlich weise, als sie windows 3.11 nicht mit einem tcp stack ausstatteten und sich das "Leben im Netz" komplett ohne sie abspielte...;)

 

2005-08-30 00:37:51

Dieser Telepolis Artikel schreibt: "...dass das Ausagieren und Kanalisieren von Aggressionen auch in gewalthaltigen, aber nicht vorsätzlich verletzenden Spielformen zur natürlichen Entwicklung von Kindern, vorwiegend wohl von männlichen, dazugehört und nicht ohne Schaden für die charakterliche Entfaltung unterdrückt werden darf. Pädagogen konnten dementsprechend in diversen Untersuchungen belegen, dass Kinder, die gewalthaltig wirkende Spiele ausüben durften, anschliessend zu weniger aggressivem Verhalten und höherer sozialer Kompetenz neigen."

Ein viel grösseres Problem ist vielmehr die Spielesucht wie zB bei WoW! lala, wieso kommt mir das so bekannt vor? ;)

2007-08-27 13:35:41

Ich überlege ja immer mal wieder pirobase an eine freie Datenbank (also postgres oder mysql) anzupassen. Das Hauptproblem dabei sind die treeselect die von oracle und halfadb native unterstützt werden.

Nun bin ich über einen Artikel gestolpert, der eine alternative speicherweise von hierachischen Daten beschreibt. Das gute daran ist, dass das holen von einem tree extrem schnell sein sollte, also genau richtig für ein auf lesen optimiertes System wie pirobase. Schreiben, also einfügen von Knoten im Baum, ist aber relativ umständlich und aufwendig und vor allem könnte das konvertieren zwischen verschiedenen db's lustig werden... Hmm, ich muss mal nen prototyp dafür zusammen hacken...;)

 

2005-08-16 15:28:52

Das die heutige Gesetzgebung sich mehr und mehr von den Medien beherrschen lässt, dessen Berichtserstattung mit Objektivität rein garnichts mehr zu tun hat, ist soweit nichts Neues. Das ein gesetzliches Mittel, dass die Nazis schon eingeführt haben, die Sicherheitsverwahrung, mehr und mehr das einstige Lebenslänglich ablüsst, beschreibt Telepolis.

So richtig gehen die Glocken aber an, wenn ich lese, dass einem Viertel der jetzigen Jurastudenten Lebenslänglich nicht lang genug ist und ein grosser Teil dieser offen für die Todesstrafe ist. Beschrieben in diesem hervoraggendem Zeit Artikel.

2007-07-18 14:47:04

Babys produzieren nach dem Nuckeln und Erwachsene nach einem Orgasmus Oxytocin, welches bewirkt, dass sie danach müde werden und oft auch einschlafen.

Ausserdem scheint es gut gegen Stress zu sein, wobei hier der Koitus wichtig ist, nicht der Orgasmus an sich, berichtet die Netzeitung. Achja, gegen Kontaktstörungen ist es ausserdem wirksam

Ein echtes Wundermittel ;)

 

2007-07-18 13:30:25

Diese Bilder zeigen das Leiden der Zivilbevoelkerung im Irak. Achtung! Für Kinder nicht geeignet!

Focus berichtet hier wie amerikanische Soldaten Zivilisten töten.

2007-07-17 12:47:23

Dass in der USA der Kreationismus zum Massenphenomen geworden ist, ist nichts neues.

Dass aber auch in Deutschland ca. 10% der Biologielehrer daran glauben, dass ein höheres Wesen die Welt erschaffen hat, finde ich allamierend!

Hier ein Interview mit jemandem, der sich mit der Thematik mehr als auskennt...

 

2007-06-27 13:29:17

Nachdem das online Magazin salon fast 300 bisher unveröffentliche und schockierende Bilder und Videos aus Abu Ghraib veröffentlicht hat, bringt der Spiegel heute einen Brief eines Guantanamo-Häftlings, der in seiner Menschlichkeit sehr bewegend ist.

Wann, wann endlich kehren die grossen demokratischen Vorbildstaaten wieder zu Ihren eigenen Werten zurück und hören auf Menschenrechte mit Füssen zu treten?

 

2006-03-16 16:34:14

Ueber die "Idee" des Terrorismus:

"Eine Idee kann nur mit einer Idee bekämpft werden. Ein Dialog ist die beste Methode, um eine Idee zu bekämpfen. Gewalt kann gegen eine Idee nichts ausrichten. Bekämpft man die Ideologie mit Gewalt, werden die Ideologen noch mehr Gewalt predigen. Der Stift und die Zunge sind immer mächtiger als die modernsten schlauen Waffen."

Aus einem Artikel der Telepolis und heute abend auf Arte!

 

2006-02-28 13:46:26

Telepolis schreibt in diesem Artikel schön, wieviel technischer Schwachsinn über die sogenannte "verdeckte Online-Untersuchung" geschrieben wird. Die allermeisten Beitraege in der Presse und auch der Behörden sind technisch gesehen ziemlicher Unfug und lassen viele wichtige technische Details weg...

 

2007-02-07 12:41:04